02.11.2015

Simple Minds in Paradise

Oder wie der Kunde zur besten Werbung wird

Wer kennt das nicht: man befindet sich an einer typischen Feriendestination am Strand und möchte mal gerne auf einer Strandliege den Tag genießen. Leider Fehlanzeige, weil bereits morgens um neun die meisten Liegen besetzt sind. Nicht etwa mit Urlaubern, sondern mit deren Strandtüchern. Die Besitzer der Tücher verköstigen sich derweil genüsslich am all inklusive Buffet mit allerlei Frühstücksleckereien.

Diese Strandliegen-Besetzer-Mentalität wird gemeinhin den Deutschen Billigtouristen angedichtet und ein Quäntchen Wahrheit scheint in dem Vorurteil irgendwie schon zu stecken. Nicht umsonst hat die neue Billigflug- Airline Eurowings (vormals Germanwings) dieses Vorurteil geschickt ausgenutzt, um damit gleich kräftig die Werbetrommel zu rühren. Dies geht am besten, wenn die eigenen Kunden die beste Werbung sind. So fand man als Reisender auf dem ersten Langstreckenflug der neuen Airline auf jedem Sitz ein Strandtuch vor, welches man natürlich dann am Ziel seiner Träume sogleich als Strandliegen-Besetzer-Tool verwenden konnte. So sah jeder, mit welcher Airline die Deutschen am günstigsten zu ihrem Traumurlaub kommen. Die Strandtücher wurden im Übrigen nicht extra für diesen Erstflug angefertigt. Vielmehr ist die Idee eine art Recycling aus einer Guerilla-Aktion der Airline vom Sommer 2015. Nur diesmal hat sie mehr Impact.

Auch wenn dieses «Occupy» Verhalten sehr ärgerlich ist, kommt man um ein Schmunzeln nicht herum und die Airline bleibt einem in positiver Erinnerung. Die Idee hat eigentlich nur einen einzigen grossen Nachteil: sie ist leider nicht von uns.

Screenshot n-tv: die Strandtücher der Eurowings

Screenshot n-tv: die Strandtücher der Eurowings

Weitere Bilder
Image 0Image 1Image 2


Weitersagen Weitersagen
Die neue Agentur
General Wille-Strasse 202
CH-8706 Meilen
+41 (0)79 400 65 53
kontakt@dieneueagentur.com
www.dieneueagentur.com