01.06.2012

Versendet die Swisscom neuerdings SPAM?

Freitag Morgen. Eine Tasse dampfenden, starken Kaffee neben der Tastatur und mal als erstes checken, was so neues in der Mailbox ist.

Aha! Eine e-Mail von der Swisscom. Die kam mir aber vom Text her etwas wie lateinisch vor. Oder eben spanisch. Da habe ich nicht schlecht gestaunt. «Lorem ipsum dolor sit amet…» stand da, wohin das Auge auch las. Als Werber kannte ich den Blindtext nur zu gut.

Ich vermutete natürlich sofort eine clevere Form von versteckter Werbebotschaft dahinter und durchforstete die HTML-Mail nach einer Auflösung des Rätsels oder einem eventuell doch noch brauchbarem Inhalt. Aber Fehlanzeige. Alles nur Blindtext! Und dazu Platzhalter-Bilder sowie Fake-Werbebanner. Sogar ein Link war drauf, der aber wirklich funktionierte. Er führt auf die Privatkunden Seite der Swisscom zu den Angeboten unter "Aktuelles". Irgendwie kommt mir das Ganze wie SPAM vor.

Nur sind SPAM-Mails üblicherweise eigentlich lustig zu lesen, und daher sehr unterhaltsam, wenn man mal kurz den Kopf lüften will. Vor allem, weil die Spammer sich der billigsten Online-Translations-Diensten bedienen, mithilfe derer wirklich witzige Texte entstehen. Texte, die meist von unglaublichen Angeboten handeln wie einem Banker, der irgendwo in Nigeria bei der Staatsbank zig Millionen entdeckt hat, die wundersam niemandem gehören und die er jetzt mit dem Adressaten der Mail gerne teilen möchte. Sie kennen das ja.

Nur bei der Swisscom Mail wollte so gar nichts ins klassische Bild der Internetbetrüger passen. Nach dem ich den Betreff gelesen hatte, wurde mir klar, dass es sich hier um eine Testmail handelt, die den Nerds und Geeks in der IT bei Swisscom zu «Versandzeitpunkt-Messungen» dienen sollte. Oder so ähnlich, irgendwie. Das Ganze sieht aber eher nach einer IT-Panne aus, als nach Absicht. Und sollte es dennoch beabsichtigt sein, so ist es eindeutig als hochoffizieller SPAM zu werten, weil eben nichts darauf hindeutet, was das Ganze soll.

Liebe Swisscom: Testmails sollten als solche erkennbar sein! Und lasst doch bitte Eure IT-Nerds nichts mehr online stellen, ohne es vorher selbst gelesen zu haben. IT-Leute sollen Programmieren und Werber werben! In diesem Sinne hoffe ich auf zukünftig wieder sinnvollere Mails von Euch. Oder amüsantere!

The quick brown fox jumps over the lazy dog...

De Mail im Original auf dem Swisscom-Server

Lorem ipsum - Blindtext von der Swisscom

Lorem ipsum - Blindtext von der Swisscom

Weitere Bilder
Image 0Image 1


Weitersagen Weitersagen
Die neue Agentur
General Wille-Strasse 202
CH-8706 Meilen
+41 (0)79 400 65 53
kontakt@dieneueagentur.com
www.dieneueagentur.com