15.06.2010

Trööööööööööööööt!

Wird Fussball nach der WM noch der gleiche sein wie vorher?
Das Spiel an sich ja, da wird sich, ausser den Namen der aktuellen Stars, nicht viel ändern. Aber die Wirkung auf die Zuschauer ist neu.

Können Sie sich ein Spiel nach fast fünf Wochen Hummelschwarm-Dauerton in den Ohren aus den Stadien, den Fernsehern oder an den Public Viewings noch ohne Vuvuzelas vorstellen?

Hier gibt's kein Zurück mehr. Wie die Welle "La Ola" aus Amerika (Nord- oder Süd, da streiten sich die Geister) oder eben die Alkoholgeschwängerten Siegessongs (aus England, Holland oder Deutschland?) die Fans in Ihren Bann gezogen haben, hat dem Fussball nun auch Südafrika seinen WM-Stempel aufgedrückt.

Als freelance Fussballverrückter muss ich gestehen, dass mir die Sache gefällt. Diese sonore Resonanz versetzt jedem noch so langweiligen Spiel auf dem Rasen das Air etwas wirklich grosses zu sein. Der Hummelschwarm im Ohr sagt einem sofort: Hier geht's um die Wurst, respektive den Pokal! Egal wer da gerade antritt. Egal wer dann gewinnt. Der Sound bleibt der Gleiche. Für uns Technik und Gadgetverliebten gibt's ja bereits eine Vuvuzela App für's iPhone! Und so wird Südafrika dereinst ein wenig überall sein, wo Fussball gespielt wird. Auch beim Grümpi auf der Quartierwiese oder am Töggelikasten im Vereinslokal.

Vuvuzela in Cocert

Bwoooooouuuooooouoououooooooaaaaaaaa!

Bwoooooouuuooooouoououooooooaaaaaaaa!

Weitere Bilder
Image 0Image 1


Weitersagen Weitersagen
03.06.2010

Zack Bang Boooom!

Wenn man sich die Haushaltreiniger und Waschmittel-Landschaft ansieht, so fällt einem auf, dass neue Namen Einzug gehalten haben. Sauber macht, was englisch klingt und mindestens annähernd der Comic-Sprache entlehnte Doppelnamen aufweist.

Ajax, Proper und Bref sind nur noch Wischiwaschi! Mit Omo, Ariel und Persil kämpft man nicht mehr gegen den Grauschleier. Auch Domestos, Ente und Null-Null kann man spülen.

Schmutz, Flecken und Bakterien werden heute mit chirurgisch Präzisen Angriffen ohne Rücksicht auf Kollateralschäden aus Knallig farbigen Flaschen mit den poppigen Doppelnamen vernichtet. Zack! Die Kraftstrotzenden Powerreiniger heissen Cillit Bang, Harpic Max und Vanish Oxy! Boom! Immer feste drauf und schon ist's clean im Haushalt.

Was wird uns diese schöne neue Welt der Reiniger im Kampf gegen "meh Dräck" noch so alles auftischen? Trippelnamen? Wird sich die Namensinflation der Produkte so verhalten wie die Anzahl der Klingen bei Nassrasierern? Wir bleiben dran.

Vom Schärfsten Senf zum schärfsten Toilettenreiniger.
Die Firma Reckitt Benckiser plc beschert uns diese neuen Produkte. Dabei ist auffällig, dass die Firma schon immer für scharfe Sachen zu haben war. Begonnen hatte das Unternehmen nämlich 1814 mit Jeremiah Colman, der den berühmten und wohl auch schärfsten Senf in Norwich, England herstellte. Ein Produkt, das im Übrigen 1995 an Unilever ging, weil es nicht mehr ganz in die Unternehmensstruktur von Reckitt zu passen schien. Reckitt machte von da an voll auf Reiniger, Körperpflege und Gesundheitsprodukte. Doch zurück zu den Anfängen.
1912 gründeten Reckitt and Sons zusammen mit J&J Colman ein Joint venture namens Atlantis Ltd in Südamerika und eroberten so den Handel ausserhalb Grossbritanniens.
1938 Fusionieren die beiden Unternehmen zu Reckitt & Colman Ltd. Weitere Übernahmen und Fusionen folgten bis zum heutigen Unternehmen.
Die Gruppe weist nebst dem erwähnten Senf bekannte Produkte in Ihrer Geschichte auf wie z.B. Lysol, Calgon, Quanto, Woolite, Sipuro, Rio, Air Wick, Veet und Clerasil. Von diesen sind die meisten noch heute im Unternehmensportfolio zu finden.

Website Reckitt Benckiser

Scharfe Werbung im Kohlearbeiter Viertel.

Scharfe Werbung im Kohlearbeiter Viertel.

Weitere Bilder
Image 0Image 1Image 2Image 3Image 4


Weitersagen Weitersagen
01.06.2010

Lost in Translation.
#7

Wieder mal eine SPAM-Mail aus unserer Inbox:

«Der sexuelle Traum erfüllt sich leicht, die neue Pflanzenformel - das Wunder den Effekt»

Diesen Texter möchten wir gerne anstellen. Wer weiss mehr, bitte melden!

Weitersagen Weitersagen
Die neue Agentur
General Wille-Strasse 202
CH-8706 Meilen
+41 (0)79 400 65 53
kontakt@dieneueagentur.com
www.dieneueagentur.com